Gemeinsam sind wir stark!

Getreu diesem Motto arbeiten die 14 Städte, Märkte und Gemeinden im südlichen Landkreis Würzburg, im „Fränkischen Süden“, zusammen an der Fortentwicklung unserer Region.

 

 

 
Ochsenfurt
Bütthard
Bannerbild
Giebelstadt
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Regionalbudget 2024

Regionalbudget 2024: Der „Fränkische Süden“ sucht bis zum 03.11.2023 richtig gute Projekte!

ILE-Zusammenschluss Interkommunale Allianz Fränkischer Süden;

 

Aufruf zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte

Der ILE-Zusammenschluss Interkommunale Allianz Fränkischer Süden beabsichtigt für das Jahr 2024 beim Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Unterfranken die Förderung eines Regionalbudgets nach den Finanzierungsrichtlinien Ländliche Entwicklung (FinR-LE) in Höhe von 100.000 EUR zu beantragen. Im Falle der Bewilligung durch das ALE erfolgt die Förderung nach den Bestimmungen der Maßnahme 9.0 Regionalbudget im Förderbereich 1 „Integrierte Ländliche Entwicklung“ (ILE) des Rahmenplans der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) in der jeweils geltenden Fassung.

 

Der ILE-Zusammenschluss Interkommunale Allianz Fränkischer Süden ruft unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch das ALE und unter Berücksichtigung der nachfolgend genannten Bedingungen zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets auf.

 

Vom Aufruf ausgeschlossen sind jedoch Kleinprojekte, die im Gebiet der Stadt Ochsenfurt liegen. Für diese Kleinprojekte wird ein eigener Aufruf vom ILE-Zusammenschluss Interkommunale Allianz MainDreieck gestartet.

 

[Weiter zum gesamten Aufruf zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte vom 27.07.2023]

ANTRAGSTELLUNG (Bitte heften Sie die Unterlagen nicht mit Tackernadeln zusammen und sehen Sie von Deckblättern und Ordnern ab.)

 

Förderanfrage für ein Kleinprojekt (2024)

 

Die folgenden Anlagen sind verpflichtend mit der Förderanfrage einzureichen:

Bei Baumaßnahmen:

- Foto(s) aktueller Zustand,

- Skizzen, Baupläne, Lageplan, Beratungsprotokoll,

- Kostenschätzungen/Kosten-/Lieferangebote

- Baugenehmigung (falls notwendig),

- Bei Baudenkmälern: Denkmalpflegerische Erlaubnis,

- Kopien von Kredit- und Zuwendungsanträge/ Bescheide bzw. der Vereinbarungen mit Dritten (vgl. Erklärung Nr. 3) (falls zutreffend),

- Bei Unternehmen/Gewerbe: De-minimis-Erklärung (Gewerbe, vgl. Erklärung Nr. 1)

- Sonstige: ...

! eine aussagekräftige Kurzbeschreibung ist erforderlich

 

Projektauswahlkriterien (2024)

Merkblatt zur Durchführung von Kleinprojekten im Rahmen eines Regionalbudgets in der Integrierten Ländlichen Entwicklung

Merkblatt zur Förderung eines Regionalbudgets für ILE-Zusammenschlüsse

Durchführungsnachweis für ein Kleinprojekt mit Kostenzusammenstellung (Fotos zur Dokumentation des Kleinprojekts bitte digital einreichen.)

ergänzende Kostenaufstellung zum Durchführungsnachweis (Excel-Tabelle; bitte digital einreichen)

 

ZUSÄTZLICHE DOKUMENTE ZUR ANTRAGSTELLUNG

De-minimis-Förderfälle (für Gewerbe):

Erklärung zum Antrag auf Gewährung einer De-minimis-Beihilfe (Gewerbe) gem. Verordnung (EU) Nr. 1407/2013

Merkblatt zur Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission De-minimis-Beihilfen (Gewerbe)

 

WEITERE INFORMATIONEN|

ILEK „Fränkischer Süden“

 

Projektabrechnung 2024

Freitag, 20.09.2024: Spätester Abrechnungstermin ist der 20.09.2024; Das gesamte Projekt muss einschließlich der Bezahlung bis zu diesem Tag realisiert sein (Rechnungsbegleichungen dürfen nicht nach dem 20.09.2024 erfolgen).

Dienstag, 01.10.2024: Der Durchführungsnachweis ist bis 01.10.2024 im Original bei der Verwaltungsgemeinschaft Giebelstadt einzureichen. Projekte, die bereits vor der Frist abgeschlossen werden, können gerne auch früher eingereicht werden.

Abrechnung der Regionalbudget-Projekte 2024: Die Auszahlung der Zuwendung erfolgt nach Prüfung des Durchführungsnachweises durch den ILE-Zusammenschluss, sobald der vom Amt für Ländliche Entwicklung freigegebene Zuwendungsanteil des Regionalbudgets beim ILE-Zusammenschluss eingegangen ist. Dies sollte Ende 2024 der Fall sein.

 

 

Regionalbudget 2024 - Es geht weiter!

In den vergangenen Jahren konnten bereits zahlreiche Kleinprojekte umgesetzt werden, die über das Regionalbudget jeweils bis zu 10.000 € Zuschuss erhielten. Voraussichtlich stehen dem Fränkischen Süden im nächsten Jahr wieder finanzielle Mittel in Höhe von 100.000 € zur Verfügung. Vereine, Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen können sich mit ihrer Projektidee um die Förderung bewerben!

 

100.000 € für den Fränkischen Süden

Bis zu 10.000 € für Ihr Projekt!

 

Grundsätzlich kann ein großer Strauß an Maßnahmen durch das Regionalbudget gefördert werden – vorausgesetzt das Projekt erfüllt die Grundvoraussetzungen und Projektauswahlkriterien für eine Förderung und wird vom Entscheidungsgremium ausgewählt.

Sie haben bereits eine Projektidee für das Regionalbudget 2024? Gerne können Sie die Idee mit Kira Schmitz vorbesprechen (Tel. 09334-808-47; kira.schmitz(at)giebelstadt(dot)de).

 

Damit Sie möglichst viel Zeit zur Umsetzung des Projekts haben, soll der Start schon Anfang 2024 ermöglicht werden. Dafür müssen die Projektanträge früher eingereicht und vom Entscheidungsgremium bewertet werden. Der Aufruf zur Projekteinreichung wird aktuell vorbereitet. Die Veröffentlichung wird über die Amts-/Mitteilungsblätter, die gemeindlichen Websites und die Website der ILE Fränkischer Süden erfolgen. Ein Blick auf die Homepages lohnt sich also ab jetzt wieder richtig.

 

Hinweis: Projektanträge können erst eingereicht werden, sobald der Aufruf zur Einreichung erfolgt ist!