Gemeinsam sind wir stark!

Getreu diesem Motto arbeiten die 14 Städte, Märkte und Gemeinden im südlichen Landkreis Würzburg, im „Fränkischen Süden“, zusammen an der Fortentwicklung unserer Region.

 

 

 
Bütthard
Giebelstadt
Bannerbild
Ochsenfurt
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Markt Reichenberg

Lage

Die Marktgemeinde Reichenberg liegt ca. 10 km südlich des Oberzentrums Würzburg und ist damit die nördliche Spitze der interkommunalen Allianz. Mit ihren vier Ortsteilen Albertshausen, Fuchsstadt, Lindflur und Uengershausen hat Reichenberg ca. 3.950 Einwohner. Durch ihre stadtnahe und gleichzeitig in das Gebiet des Ochsenfurter Gaus hineinreichende Lage hat sich das Ortsbild einem Wandel von traditionell landwirtschaftlicher Prägung hin zu vorstädtischer Bebauung hin gewandelt ohne dabei das historische Bild zu verdrängen.

 

Die  „grüne Lunge“ des südlichen Landkreises, der Würzburger Stadtwald und der Guttenberger Wald, schließt teilweise direkt an Reichenberger Wohngebiet an.

Freibad Albertshausen

Freibad Albertshausen

Galeriebgebäude Reichenberg

Galeriebgebäude Reichenberg

Schloss Reichenberg

Schloss Reichenberg

Wolffskeelhalle

Wolffskeelhalle

Geschichte

Reichenberg war Bestandteil des Rittergutes Albertshausen der Freiherren von Wolffskeel, das 1806 durch das Großherzogtum Würzburg mediatisiert wurde und mit diesem 1814 zu Bayern kam. Östlich des Ortes befindet sich das Schloss Reichenberg, das heute von der Familie Seydlitz-Wolffskeel bewohnt wird.

 

Die Marktgemeinde gibt es in ihrer heutigen Form seit 1978.

 

Sie entstand im Zuge der Gebietsreform am 1. Mai 1978 durch den Zusammenschluss von Reichenberg, Albertshausen, Fuchsstadt, Lindflur und Uengershausen.

 

Den Markttitel brachte Fuchsstadt in die Gesamtgemeinde ein.

Infrastruktur

Der Markt Reichenberg verfügt über viele Einrichtungen des täglichen Bedarfs: Verwaltung, Kindergärten, Grundschule, Jugendtreffs, Kirchen, Mehrzweckhallen, Sportplätze, Freibad, Apotheke, Tier- Allgemein- und Fachärzte, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, Einzelhandel, landwirtschaftliche Betriebe und Gastronomie.

 

Vereine und Verbände sorgen für zahlreiche Möglichkeiten an sinnvoller Freizeitgestaltung in den Bereichen Sport, Musik und Kultur, Heimatpflege, Soziales, Umwelt und Katastrophenschutz.

Durch die stadtnahe Lage verfügt Reichenberg über ein, insgesamt, recht gut erschlossenes Verkehrsnetz.

 

Für den Pkw-Verkehr sind die südlichen Ortsteile durch die Bundesstraße B19, die das Gemeindegebiet durchzieht, erschlossen.

 

Außerdem verfügt Reichenberg über einen Bahnhaltepunkt.

 

An der B19, zwischen Fuchsstadt und Albertshausen ist auch das Gewerbegebiet des Marktes, i-Park 2, am Klingholz angesiedelt.

Sehenswert
  • Schloss Reichenberg
  • Wald-Erlebnispfad
Kontakt

Markt Reichenberg
Kirchgasse 5
97234 Reichenberg

 

Bürgermeister: Stefan Hemmerich

 

Telefon: 0931 / 60061-0
Telefax: 0931 / 60061-19
E-Mail:
Internet: www.markt-reichenberg.de