Gemeinsam sind wir stark!

Getreu diesem Motto arbeiten die 14 Städte, Märkte und Gemeinden im südlichen Landkreis Würzburg, im „Fränkischen Süden“, zusammen an der Fortentwicklung unserer Region.

 

 

 
Giebelstadt
Bütthard
Ochsenfurt
Bannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ausstellung „Gut gebaut in Unterfranken“ (24.8. - 13.9.2023)

2023 Gut gebaut in UnterfrankenGesichtslose Dörfer und Städte – ein Graus für Land und Leute

(August 2023 – „Fränkischer Süden“/Giebelstadt) – Ortsbildprägende Gebäude in traditioneller Bauweise sollen erhalten bleiben – gegebenenfalls mit neuer Nutzung! Indem Kommunen und Privatpersonen die fränkische Baukultur bewahren, bleiben Dörfer und Städte mit ihren regionalen Eigenheiten zu erkennen, verlieren sie eben nicht ihre markanten Gesichter; beim Spaziergang durch manche Neubausiedlung wähnt man sich eher in der Toskana oder der Provence als in der hiesigen Gau- und Mittelgebirgslandschaft. Als Anreiz und Beleg dafür, dass historische Bausubstanz mit überschaubaren Kosten ertüchtigt und modernen Ansprüchen gerecht werden kann, hat eine Projektgruppe am Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Unterfranken eine Ausstellung mit gelungenen Sanierungs-, aber auch Ersatzbaubeispielen konzipiert. Zudem hat sie ein Begleitheft und zu jedem Objekt ein Datenblatt erstellt.

Auf ihrer Tournee durch Unterfranken macht die Ausstellung „Gut gebaut in Unterfranken“ vom 24. August bis 13. September 2023 Halt im Rathaus Giebelstadt. Sie ist hier im Foyer in der ersten Etage zu sehen. Die Interkommunale Gemeindeallianz „Fränkischer Süden“ lädt Interessierte herzlich ein. Zudem informiert die Allianz über das Thema auf der Website www.fraenkischer-sueden.de.

Die Ausstellung beinhaltet ein Dutzend Beispiele: multifunktionale Gebäudekomplexe, Scheunen, die zu Wohnraum wurden oder nun für Gewerbe und Soziales genutzt werden. Merkmale und Besonderheiten typisch fränkischer Architektur werden herausgehoben und erläutert, um insbesondere diejenigen zu inspirieren, die eine solche Immobilie ihr Eigen nennen oder gerne erwerben möchten. Natürlich gibt es auch Hinweise auf staatliche Fördermittel.

Ergänzend können sich Gäste der Ausstellung zwei Broschüren mitnehmen: „DorfGRÜN gestalten“ und „Farben im Dorf – ein Beitrag zur Farbgestaltung ländlicher Architektur in Mainfranken“. Sämtliches Material ist ebenso wie der Besuch der Ausstellung kostenlos. Das Giebelstadter Rathaus ist geöffnet Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr.

Vorschau: Weiter geht es am „Tag der Innenentwicklung“ am 17. September 2023, an welchem sich auch die Kommunen des „Fränkischen Süden“ beteiligen werden.

Weitere Meldungen

Kulturwegenetz: Orts-Begehungen „Kulturweg für Allersheim, Euerhausen und Herchsheim“

Gerne laden wir alle Interessierte zu den Begehungen und dem anschließenden Arbeitskreistreffen im ...

Kulturweg-Eröffnung „Vom feurigen Hund zum Gollachgrund“

Am Sonntag, 17. September 2023, 10 Uhr wird der 122. Europäische Kulturweg eröffnet. Treffpunkt ...