Samstag, 18. November 2017

Unterstützung Spendenprojekt "Mach' Dein Immunsystem zur Waffe"

Worum geht es

Spendenerlös am Aktionstag.

Das Würzburger Universitätsklinikum arbeitet an einem visionären Ansatz zur Krebsbehandlung. Dabei handelt es sich um die Erforschung einer Neuausrichtung des körpereigenen Immunsystems mit dem Ziel, den körpereigenen Immunzellen beizubringen, bös- und gutartige Körperzellen zu erkennen. Diese Antikörper richten das Immunsystem erfolgreich gegen Krebszellen ohne gleichzeitig gesundes Gewebe anzugreifen.

Am Universitätsklinikum Würzburg sollen diese Antikörper für den klinischen Einsatz weiterentwickelt werden. Hierfür werden Wissenschaftler/innen und technische Assistent/innen benötigt sowie die Anschaffung kostenintensiver Geräte, welche die Produktion im großen Maßstab ermöglichen. Trotz der Notwendigkeit dieser großen finanziellen Mittel ist die Arbeitsgruppe von Dr. Gernot Stuhler und Dr. Thomas Bumm bestrebt, die Weiterentwicklung bis zum klinischen Einsatz in Würzburg voranzutreiben. Damit soll sichergestellt werden, dass die Medikamente beim Patienten ankommen und die große Potenz dieser Therapiemöglichkeiten auch klinisch geprüft werden kann.

Als Unterstützung der Mittelakquise hat der Verein "Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.", um seine Gründerin und 1. Vorsitzende Frau Gabriele Nelkenstock, das Spendenprojekt "Mach´ Dein Immunsystem zur Waffe!" ins Leben gerufen und will hiermit in einer Crowdfundingaktion bis zum 31. Dezember 2016 eine Million Euro einsammeln.

Mit dem gemeinsamen Aktionstag der Allianz Fränkischer Süden im Juli kamen rund 7.000 EUR an Spenden zusammen. Nun geht es in die Schlussphase und weitere Unterstützung wird gebraucht. Wenn Sie einen Teil zu diesem bedeutenden Forschungsprojekt beitragen wollen, können Sie dies wie folgt tun:

Spenden sind möglich zum einen über die in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Mainfranken eingerichtete Plattform www.gut-fuer-mainfranken.de und zum anderen direkt auf das Spendenkonto IBAN: DE79 7905 0000 0000 0776 77 bei der Sparkasse Mainfranken.

Unsere Region hat die Chance einen großen Beitrag zur Krebsforschung zu leisten, seien SIE ein Teil davon! Helfen Sie mit, dass die Forschung der Region Würzburg weitergehen und in Zukunft vielen Menschen mit der Diagnose Krebs geholfen werden kann!