Freitag, 20. Oktober 2017
20.08.2014

Neues ÖPNV-Liniensystem mit zentraler Verkehrs-Drehscheibe und Rufbusangeboten

(grm) Kürzlich war in der in der MainPost unter "Giebelstadt als zentrale Verkehrs-Drehscheibe" und "Umsteigen auf den Rufbus" zu lesen, wie das neue Buslinien-System am 01. September im südlichen Landkreis aufgebaut sein wird.

Dass sich der ÖPNV im südlichen Landkreis ändern wird, ist schon länger bekannt. Nun ist auch der neue Fahrplan, der ab dem 01. September gilt, veröffentlicht und an alle Haushalte verteilt worden.

Neu ist insbesondere der Stundentakt zwischen Giebelstadt und Würzburg, wobei die Busse nicht mehr wie gewohnt bis zum Hauptbahnhof fahren, sondern die Fahrgäste an der Haltestelle "Königsberger Straße" in die Straßenbahn umsteigen müssen. Weitere Neuerungen sind die "Verkehrs-Drehscheiben"- Funktion von Giebelstadt und den verstärtken Einsatz von Rufbussen, welcher vor allem das Angebot in den kleineren Orten des Ochsenfurter Gaus ausbauen soll.

Ob und wie sich der neue Fahrplan bewährt soll sich in den kommenden Monaten zeigen. Die Fahrgäste sind aufgefordert, Kritik und Anmerkungen an die Nahverkehrsgesellschaft NWM zu melden, um so noch nachsteuern zu können.

Nachfolgend die Links zu den beiden MainPost-Artikeln:

"Giebelstadt als zentrale Verkehrs-Drehscheibe" (01.08.2014)

"Umsteigen auf den Rufbus" (12.08.2014)