Mittwoch, 18. Oktober 2017
10.06.2016

Staatsminister Brunner besucht Büttharder Blühstreifen-Modellprojekt

In einem gemeinsamen Modellprojekt zur Verbesserung des Wildlebensraumes zeigten Büttharder Landwirte, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und der Markt Bütthard wie Landwirtschaft und wildtierfreundliche Lebensräume verbunden werden können.

Staatsminister Brunner besucht Modellprojekt

Die Blühstreifen, welche sich als Verbund auf einer Länge von 15 km und mit einer Gesamtfläche von ca. 20 Hektar auf Büttharder Gemarkung verteilen, bieten den verschiedenen Wildtieren, wie Hasen, Bienen oder Vögeln, einen vielfältigen Lebens- und Rückzugsraum. Als deutschlandweit einzigartiges Vorhaben zeigt das Modellprojekt, wie agrarpolitische Rahmenbedingungen zur Schaffung wildtierfreundlicher Lebensräume angewendet werden können.

Diese Einzigartikeit nahm auch Staatsminister Helmut Brunner zum Anlass, sich vor Ort von dem Erfolg des Projektes zu überzeugen.

Den Artikel zur Veranstaltung finden Sie in der MainPost-Ausgabe vom 13. Juni 2016 unter dem Titel "Ein Wildlebensraum für Hasen und Bienen". Hier der Link. zur MainPost-online.